An sgeulachd againn

Unsere Geschichte


Die Clan MacKinnon Society

Am 22. Dezember 1891 trafen sich 25 Personen in den Waterloo-Räumen im schottischen Glasgow, um die Clan MacKinnon Society zu gründen.
Hier wurden bereits die Regeln besprochen und festgelegt, wie sie agieren sollen. Hierzu gehörten die Förderung des Clanlebens, gesellschaftlicher Umgang und Unterstützung der Mitglieder, Bildungsförderung, Sammlung und Erhaltung von Aufzeichnungen und nicht zuletzt der Erhaltung und Förderung der keltischen Traditionen, sowie deren Literatur und (Highland) Kunst.

Nach anfänglichen Bedenken über die Clanführung wurde schließlich William Alexander MacKinnon, dessen Vater bereits 1811 vom Court of Lord Lyon als Chief anerkannt wurde, zum neuen Chief des Clan MacKinnon ernannt.
Auch wenn die Society anfänglich schnell wuchs, sanken in den 1960er die Mitgliederzahlen, daß man sich 1975 gezwungen sah Gesellschaft aufzulösen. Während dessen bemühte sich Joanne Osbourne mit ihrem Bruder Clinton eine neue Gesellschaft in den USA aufzubauen, wozu sie nach zu Beginn bestehenden Zweifel von Neil MacKinnon -der damalige Chief- die Erlaubnis bekam.
Bis 1980 wurde die Clan MacKinnon Society North America aufgebaut und öffnete sich am Ende international, so es bis 2017 Vertretungen in 11 Ländern mit insgesamt 335 Mitgliedern gab.

Die Clan MacKinnon Ltd.

Nach anfänglich guter Kooperation zwischen den Ländern, vor allem innerhalb Europas, begannen die ersten Probleme auf internationaler Ebene.
Die Interessen bezüglich Erhaltung und Verbreitung der schottisch-keltischen Kultur und Geschichte waren teilweise sehr unterschiedlich. Des Weiteren gab es Anzeichen von Fehlern in der bis Dato angenommen Clan-Geschichte. Vor allem in Schottland regte sich der erste Widerstand und es wurde besprochen wie man die Interessen des Clan MacKinnon und dessen Geschichte wahren kann.

Man einigte sich auf die Gründung einer Clan MacKinnon Ltd. als Teil der ebenfalls gegründeten Gesellschaft House of Alpin mit Sitz in Schottland, wodurch der Clan auch in seine angestammte Heimat zurückgebracht werden kann. Hierfür wurden bei einer Gründungsversammlung im April 2019 die Ziele und Zusammensetzung der LTD besprochen und die ersten zukünftigen Vertreter in ihre Ämter erhoben. Da die momentanen Mitglieder aus dem englisch und deutschsprachigem Raum kommen, hat man sich bis auf weiteres auf diese Sprachen als Amtssprache innerhalb der Ltd. geeinigt.

Ziele der Clan MacKinnon Ltd.

Das Bestreben der Clan MacKinnon Ltd. ist es, insbesondere die Geschichte und Traditionen des Clan MacKinnon zu erhalten, zu verbreiten und zu fördern. Weiter möchte man den kulturellen Austausch sämtlicher Vertretungen des Clan MacKinnon und der Clans aus dem Hause Alpin fördern und in Kooperation mit Ihnen die schottisch-keltische Kultur und erhalten und verbreiten. Auch möchte man den kulturellen und Wissens Austausch unter den Mitgliedern fördern.

Weitere Ziele sind

  • Rückkauf des ursprünglichen Clan Lands
  • Aufbau eines Besucherzentrums
  • Austauschprogramme auf internationaler Ebene
  • Erhalt und Restaurierung von Clan-Kunst
  • Unterstützung und Förderung der schottischen Unabhängigkeit
Nach oben