Gesellschaft der Clan MacKinnon Ltd.

Gesellschaftsordnung


 Name und Sitz der Gesellschaft

  1. Der Name der Gesellschaft lautet Clann MhicFhionghain, Clan MacFhinghuin, Clan MacKinnon und/oder Clan MacKinnon Ltd., in folgendem Clan und/oder Gesellschaft genannt.

  2. Der Verwaltungssitz der Gesellschaft befindet sich in Schottland.
    1. Die Bezeichnung des Verwaltungssitz kann unter bestimmten Umständen (Unabhängigkeit Schottlands) zu einem späteren Zeitpunkt ohne Abstimmung in einer Mitgliederversammlung geändert werden.


Betrieb und Handlungsweise der Gesellschaft

  1. Die Gesellschaft wird gemeinnützig betrieben.

  2. Der Clan handelt für das Erbe der Familie MacKinnon, der Septs der MacKinnons, sowie deren Nachkommen.
    1. Zur Familie MacKinnon und deren Septs gehören die Namen: MacKinnon, MacKinney, Love und Sherry, sowie deren Variationen.
    2. Die Variationen der Namen können die gälische Sprache beinhalten.
      Auch wenn ein moderner, weniger moderner, antiker oder gälischer Bezug auf den Familiennamen austauschbar ist, bezieht sich die Gesellschaft unter dem Namen MhicFhionghain auf die gesamte Familie.

  3. Die Gesellschaft wird fortgeführt bis eine rechtmäßige Auflösung erfolgt.
    1. Vermögenswerte, welche nach einer Auflösung bestehen, werden nach Zahlung von eventuell bestehendem Schulden oder Ausstände an eine Nachfolgegesellschaft oder juristischer Person gleicher Ziele weitergeleitet.
    2. Der Empfänger der Vermögenswerte wird durch eine Mitgliederversammlung bestimmt.
    3. Eine Übertragung der Vermögenswerte auf die Mitglieder oder eine Einzelperson der Gesellschaft kann nicht erfolgen.
      Ausgenommen ist persönliches Eigentum, welches der Gesellschaft zur Verfügung gestellt wurde.

Ziel und Zweck der Gesellschaft

  1. Die Gesellschaft setzt sich für den Erhalt und der Fortführung der Clan und Familienhistorie ein.

  2. Die Gesellschaft widmet ihre Bemühungen und Aktivitäten dem…
    1. Rückerwerb von Clanländereien,
    2. Wiederaufbau und Restaurierung von historischen Gebäuden im Eigentum des Clans, sowie Bau eines Besucherzentrums,
    3. Erhalt und Förderung kultureller Güter und Aktivitäten. Hierzu zählen:
      Traditionen; Bräuche; Kleidung; Feste; Spiele und Zusammenkünfte, sowie Unterstützung der Gesellschaftsmitglieder auf nationaler und internationaler Ebene.
      Desweitern Förderung und Unterstützung im Sinne des allgemeinen Lehrauftrages in Bezug auf Historie, Forschung und Genealogie des Clans und Schottlands,
    4. Kultureller Austausch und Förderung gegenseitigen Verständnisses und Freundschaft auf nationaler und internationaler Ebene anderer Clans und deren Gesellschaften


Organisationsform

  1. Die internationale Leitung der Gesellschaft erfolgt durch einen Exekutivrat (Vorstand).
    1. Die Legislaturperiode beträgt zwei Jahre.
    2. Die Besetzung des Exekutivrates wird durch die Mitglieder auf internationaler Ebene per Wahl bestimmt.

  2. Der Exekutivrat setzt sich aus folgenden Posten zusammen
    1. Vorsitzender (Chairman)
    2. Stv. Vorsitzender (Deputy Chairman)
    3. Geschäftsführer
    4. Schatzmeister/Kassenwart des jeweiligen Landes (Treasurer)
    5. Beisitzer des jeweiligen Landes (Assessor)
    6. 2 Kassenprüfer (Cash Auditors)

  3. Die Leitung der Gesellschaft auf nationaler Ebene wird von den Mitgliedern vorgeschlagen.
    1. Die vorgeschlagenen Mitglieder werden vom Exekutivrat bestätigt und in ihre Ämter erhoben.
    2. Die Leitung auf nationaler Ebene setzt sich aus folgenden Ämter zusammen
      1. Historiker
      2. Mitgliedervertreter im Exekutivrat
      3. Reiseberater / Reisebeauftragter
      4. Nationaler Ansprechpartner/Vertreter der Gesellschaft
      5. Pressebeauftragter
      6. Datenschutzbeauftragter
      7. Mitgliederverwaltung
      8. Zeugwart
    3. Als nationaler Ansprechpartner/Repräsentant kann nur derjenige ernannt werden, welcher Vollmitglied ist.
    4. Auf nationaler Ebene sollten die Ämter nach Möglichkeit auf mehrere Personen aufgeteilt werden.
    5. Auf nationaler Ebene können zusätzliche Ämter selbst bestimmt werden, welche dem Exekutivrat mitgeteilt werden müssen.
      Zusätzliche Ämter können z.B. sein: Fotograf, Logistiker, Schneider, Regionalvertreter,…
      1. Diese zusätzlichen Ämter können von Mitgliedern begleitet werden, welche den Status des Vollmitgliedes noch nicht erhalten haben.


Vertreter und deren Aufgaben

Vorsitzende(r)

    1. Leitung der Gesellschaft
    2. Repräsentant der Gesellschaft nach außen gegenüber Dritter.

Stellvertretende(r) Vorsitzende(r)

    1. Organisation innerhalb des High-Council
    2. Organisation von Vorstandssitzungen
      1. Organisation von Abstimmungen und
      2. Dokumentation der Entscheidungen.
    3. Betrieb/Verwaltung von Facebook Seiten und Gruppen auf überregionaler und internationaler Ebene.
    4. Erarbeitung/Erstellung eines Internetauftritts in Kooperation mit einem Web-Administrator.
    5. Festlegung der Prozeduren innerhalb der Gesellschaft.
    6. Verwaltung einer Mitgliederdatenbank.
    7. Verwaltung der Kommunikationswege. Zu diesen gehören
      1. Kommunikationswege der Mitglieder und Anwärter auf internationaler Ebene.
      2. Kommunikationswege des High-Council.
      3. Kommunikationswege für Anträge und Abstimmungen auf nationaler und internationaler Ebene.
    8. Verwaltung von Länder-Gruppen ohne Repräsentanten bis zu dessen Einsetzung.
    9. Für einzelne Aufgaben kann eine Vertretung bestimmt werden.

Geschäftsführer

    1. Vertretung des Vorsitzenden auf internationaler Ebene.
    2. Verwaltung/Organisation von Veranstaltungen auf internationaler Ebene.
    3. Verwaltung und Koordination eines Finanzkontos der Gesellschaft.
    4. Verwaltung und Koordination von Zahlungs Ein-/ und Ausgängen in Kooperation mit den Repräsentanten und der Mitgliederverwaltung.
      1. Mitgliedsbeiträge
      2. Erstbeiträge neuer Mitglieder/Anwärter
      3. Unterhalt/Kosten für Verwaltung und Repräsentation (z.B. Gebühren für Internetpräsenz)
    5. Organisation eines Gesamtberichts gegenüber der Gesellschaftsversammlung.
    6. Einzelne Aufgaben, wie z.B. Kassenführung können delegiert werden.

Repräsentant

    1. Vertretung des High-Council auf nationaler Ebene des jeweiligen Landes.
    2. Pflege, Bewahrung und Verbreitung der Traditionen des Clans, sowie der schottischen Clan Kultur.
    3. „Anwerben“ neuer Mitglieder.
      1. Einführung der neuen Mitglieder in die Geschichte, Traditionen und Kultur des Clans, sowie Schottland im Allgemeinen.
    4. Aufbau eines Netzwerkes und der Kontakt zu anderen Clans und/oder Trägern der keltischen Kultur.
    5. Unterstützung und Kooperation mit Repräsentanten anderer Länder im Rahmen des ihm möglichen.
    6. Beteiligung an der Gedenkfeier anlässlich der Schlacht von Culloden.
      1. Organisation eines Landesweiten Jahrestreffen zum Zeitraum der Gedenkfeier.
    7. Führung einer Kasse auf nationaler Ebene.
    8. Erstellung eines Jahresberichts. Dies Beinhaltet
      1. Tätigkeitsbericht.
      2. Kassenbericht
    9. Das Berichtsjahr beginnt am 1. April und endet am 31. März.
    10. Für einzelne Aufgaben kann der Repräsentant Vertreter bestimmen.

Regionalvertreter

    1. Ein Regionalvertreter kann Anwärter oder Vollmitglied sein und wird vom Repräsentanten ins Amt eingesetzt.
    2. Organisation von lokalen Veranstaltungen in Kooperation mit dem Repräsentanten. Dies beinhaltet
      1. Öffentliche Veranstaltung mit Besucherverkehr.
      2. Organisation/Vorbereitung gemeinsamer Aktionen des Clans in seiner jeweiligen Region.
    3. Unterstützung des Repräsentanten bei überregionalen Veranstaltungen.
    4. Pressearbeit in Absprache mit dem nationalen Repräsentanten.
    5. „Anwerben“ neuer Mitglieder.


Mitgliedschaft

  1. Jeder Nachkomme mit dem Familienname MacKinnon einschließlich der Namensvariationen, oder verwandtschaftliche Verhältnisse zu den Familiennamen tragenden Personen hat kann die Mitgliedschaft beantragen, gleich welcher politischen, religiösen und sexueller Orientierung, sofern er sich an die geltenden Gesellschaftsnormen hält.
    1. Zu den verwandtschaftlichen Verhältnissen zählen:
      Heirat, Adoption und Vorfahren mit dem Namen MacKinnon, oder dessen Namensvariationen.
    2. Ebenfalls die Mitgliedschaft beantragen kann, wer
      1. sich für eine Zugehörigkeit zum Clan MacKinnon entscheidet,
      2. sich dem Clan MacKinnon zugehörig fühlt,
      3. die Werte und Ziele des Clan MacKinnon teilt.

  2. Jeder Mitgliedswillige beginnt als Anwärter
    1. Die Anwartschaft beträgt 1 Jahr, in der sich der Anwärter „Beweisen“ kann und sich beide Parteien (Anwärter/Mitglieder) kennen lernen können.
      1. In Ländern mit aktiver Gruppe des Clans beginnt die Anwartschaft mit Anmeldung/Registrierung des Anwärters, Zahlung des Mitgliedsbeitrages für das laufende Kalenderjahr, sowie der persönlichen Vorstellung des Anwärters bei einer Veranstaltung oder Treffen mit mindestens 2/3 der nationalen Vollmitglieder mit anschließender Abstimmung der Vollmitglieder.
      2. In Ländern ohne aktive Gruppe des Clans beginnt die Anwartschaft mit der Anmeldung/Registrierung des Anwärters, sowie Zahlung des Mitgliedsbeitrages für das laufende Kalenderjahres. Über die Aufnahme als Anwärter entscheidet in diesem Fall das High-Council.
    2. Die Anwartschaft kann um 6 Monate verlängert werden.
    3. Nach Ablauf der Anwartschaft bestimmen die Mitglieder über die Ernennung zum Vollmitglied des Anwärters.
      Bei einem positiven Entscheid erfolgt anschließend die offizielle Aufnahme als Vollmitglied in einer Zeremonie auf nationaler Ebene. Ab diesem Zeitpunkt ist der Anwärter ein Vollmitglied.
    4. Ein Recht auf Ernennung zum Vollmitglied besteht hierbei nicht.
    5. Für die Zeit der Anwartschaft, wählt sich der Anwärter ein erfahrenes Mitglied als Paten, welcher ihm die Grundlagen der Clangeschichte, schottischen Geschichte, sowie die ungeschriebenen Gesetze und Verhaltensregeln vermittelt.
    6. Ein Vollmitglied, welches zuvor noch nicht als Pate agiert hat, muß sich bei der Leitung auf nationaler Ebene dafür anbieten/bewerben, oder vorgeschlagen werden.
      Die Vollmitglieder stimmen über Eignung als Paten ab.

  3. Der Mitgliedsbeitrag beträgt £25,- britische Pfund pro Jahr, unabhängig ob Einzelperson, oder Familie.
    1. Als Familie gilt
      1. Ehepaar (mit Kindern unter 18 Jahren)
      2. Lebensgemeinschaften (mit Kindern unter 18 Jahren)
      3. gleichgeschlechtliche Ehepaare/Lebenspaare (mit Kindern unter 18 Jahren)
      4. Alleinerziehende mit Kindern unter 18 Jahren
    2. Der Mitgliedsbeitrag ist bis zum 30.3. des laufenden Kalenderjahres zu entrichten. Bei einer Neuanmeldung beträgt die Zahlungsfrist 3 Wochen ab der Abstimmung zur Aufnahme als Anwärter durch die Vollmitglieder. Eine Fristverlängerung wegen überraschender Umstände kann auf Antrag des Mitglieds bewilligt werden.

  4. Die Mitgliedschaft und das Mitwirken in mehreren Clanorganisationen und/oder Clangesellschaften, z.B. durch verwandtschaftliche Verhältnisse, ist möglich sofern sich die Ziele und Ansichten nicht wiedersprechen. Die Mitgliedschaft kann wie folgt beendet werden…
    1. Aktive Beendigung der Mitgliedschaft durch das Mitglied
    2. Nicht entrichten des Beitrages zu Fälligkeit (siehe Abschn. 3.2)
    3. Ausschluss des Mitgliedes durch den Exekutivrat durch eine 2/3 Mehrheit
    4. Gründe für einen Ausschluss können sein
      1. Clan und/oder Gesellschaftsschädigendes Verhalten,
      2. Verschaffen von privatem Vorteil durch den Clan und/oder die Gesellschaft,
      3. Bereicherung durch Vermögenswerte und/oder Eigentum des Clans und/oder Gesellschaft.


Tartan

  1. Mit Ernennung zum Vollmitglied erhält der Anwärter das Recht die geschützten Farben (Tartan) und Symbole der MacKinnon zu tragen und zu führen.
    1. Zu den Farben/Tartan der MacKinnons gehören
      1. MacKinnon Red ancient,
      2. MacKinnon Red modern,
      3. MacKinnon Hunting ancient, auch German Hunting ancient genannt,
      4. MacKinnon Hunting modern
  2. Es besteht keine Tartanpflicht für das Mitglied. Dies bedeutet, es können auch andere Farben/Muster (Tartan) getragen werden. Diese können sein…
    1. Regionale und/oder Organisations-Tartan, z.B. Na Fir Dìleas, Duncarron, Clanranald,…
    2. Familienzugehörigkeit
    3. Symbolische und/oder ideelle Werte


Änderung und Gültigkeit der Satzung

  1. Die Satzung erhält Gültigkeit, wenn diese durch den Exekutivrat in Mehrheit bewilligt wird, sofern keine Ausnahmeregelung besteht.
    (Name und Sitz, Abschn. 2)

  2. Jedes Mitglied hat das Recht Änderungsvorschläge einzubringen.
    1. Der Änderungsvorschlag muss schriftlich einem Amtsträger vorgelegt werden.
    2. Über einen Änderungsvorschlag wird bei einer jährlichen Mitgliederversammlung abgestimmt.
    3. Eine Satzungsänderung, über welche in einer Mitgliederversammlung positiv abgestimmt wurde, erhält nach Bewilligung durch den Exekutivrates Gültigkeit.
      (siehe Abschn. 1)
  1.  
Nach oben