Comharra sònraichte na h-MacFhiongain

Erkennungszeichen der MacKinnons


So wie viele Vermeine, Organisationen, Firmen und andere Gesellschaften gibt es natürlich auch für schottische Clans Zeichen, Schriften und Kleidung, an denen man diese erkennen kann. Im Folgenden möchten wir Ihnen die Erkennungszeichen der MacKinnon´s näherbringen.

Facail-suaicheantais agus Sluagh-ghairm

Motto und Slogan

Cuimhnich bàs Alpein

Remember the Death of Alpin… Denkt, oder auch erinnert Euch an Alpin´s Tod.
Dieser Slogan geht zurück auf das Jahr um 1500 und beruht auf Kenneth MacAlpin, dem Begründer der Dynastie.
Kenneth gilt als einer von zwei Königen, der friedlich in seinem Bett an Altersschwäche gestorben ist. Vermutungen legen aber nahe, daß er in Wirklichkeit einem Attentat zum Opfer fiel, woran der Slogan erinnern soll.

Audentes Fortuna Juvat

Das Glück ist mit den Tüchtigen… dies war das persönliche Motto eines Familienmitglieds der MacKinnon´s aus Antigua und hielt Einzug als Motto des Clans.
Er entstand um 1800 und erinnert an die Clan-Geschichte. Die MacKinnon´s waren ein Händler-Clan, der es durch Fleiß zu Wohlstand und Ländereien brachte. Es findet sich auch auf dem Crest, dem Clan-Abzeichen.

Planntrais

Pflanzen

Anders als heute waren in den früheren Jahrhunderten ein Clan nicht an dessen Tartan -dem Karo-Muster- zu erkennen.
Außer daß es teuer war bestimmte Farben und Muster weben zu lassen, war es auch eine Zeit der Kriege und Fehden. Wäre man aufgrund der Kleidung schon aus großer Entfernung als Angehöriger eines bestimmten Clans erkennbar gewesen, wäre es nicht gerade förderlich für Leib und Leben gewesen. Stattdessen hatten die Clans bestimmte Pflanzen, welche für die Region, aus der er stammt, typisch gewesen. Diese wurden am Bonnet, der Kopfbedeckung befestigt.
Im Fall der MacKinnon´s waren es die die schottische Pinie, auch Waldkiefer genannt, und das Johanneskraut. Die Pflanzen, die für die Herkunftsregion des Clans typisch sind.

Breacan

Tartan

Der Tartan, das für Schottland und den Clans üblichen Karo-Muster der Kilts entstand im 18./19. Jahrhundert.
Nach der Niederschlagung der letzten Jakobitenaufstände wurde 1746 durch England der sogenannte Dress Act erlassen, wodurch die typische Highland Kleidung (Belted Plaid, der Vorläufer des modernen Kilts) und sonstige Symbole verboten wurde.
Als dieser 1782 wieder aufgehoben wurde, besann man sich auf die alten Traditionen und der Kilt erhielt sein Revival. Bei dieser Gelegenheit entwickelten die einzelnen Clans für Sie typische farbige Muster, welche durch Angehörige im Laufe der Zeit ergänzt bzw. erweitert wurden. Für die MacKinnon´s gibt es folgende 4 Haupt-Tartan…

Red ancient
Dress
Red modern

weitere Varianten finden Sie im Tartan Register

Hunting ancient
Hunting modern

Barran

Abzeichen

Clan Crest

Das Clan-Crest hat in der Moderne das Pflanzensymbol abgelöst. Es ist meist ein metallener Anstecker oder Brosche, welche heut z.B. an der Kopfbedeckung als Erkennungszeichen getragen wird. Beim Clan MacKinnon beinhaltet das Clan Crest einen Eber Kopf, mit Knochen im Maul.

Laut einer Legende wurde ein Angehöriger des Clans auf der Jagd von einem Unwetter überrascht und suchte Schutz in einer Höhle.
Jedoch suchte auch ein Eber Schutz in jener Höhle und stürmte los. Um sich verteidigen zu können griff der Jäger nach dem erstbesten (ein Rehbein-Knochen) und rammte es dem Wildschwein ins Maul, worauf es verschreckt die Flucht ergriff.

Nach oben