Happy St. Andrews Day!

Heute feiert man in Schottland den heiligen Andreas.

Zunächst Anhänger Johannes des Täufers wurde Andreas in der Gewissheit, man habe den Messias gefunden, von seinem Bruder Petrus an die Jünger Jesu „verwiesen“ und wurde dadurch einer der ersten vier Apostel. Nachdem er vorwiegend in Griechenland und der heutigen Türkei predigte, wurde er zu Zeiten Kaiser Nero an einem 30. November an ein mit diagonal verlaufenden Balken Kreuz gekreuzigt, was dieser Variante den Namen Andreas Kreuz gab.

Laut einer Legende kämpfte im Jahre 832 Hungus -der König der Skoten und Pikten- gegen angreifende Angelsachsen und geriet dabei schnell in Bedrängnis.
In der Nacht betete der dem christlichen Glauben angehörende Hungus um Hilfe und Erlösung aus dieser prekären Situation. Des Nachts erschien ihm St. Andreas und versicherte den Sieg. In der Morgendämmerung, als sich die Soldaten zur Schlacht bereit machten, nahmen die Wolken am blauen Himmel die Form eines diagonalen Kreuzes an. Ermutigt von diesem Zeichen griffen die Skoten und Pikten die erschrockenen Angelsachsen an und besiegten diese. So wurde aus dem weisen Andreaskreuz auf blauen Grund die Flagge Schottlands und St. Andreas zum nationalheiligen.

Bereits ein Jahrhundert zuvor brachte der schottische Bischof Acca von Hexam, der sich für den Heiligen interessierte, Reliquien Andreas` nach Schottland wonach die jeweilige Stadt in St. Andrews umbenannt wurde. Bis zu einer Kirchenplünderung während der Reformationszeit wurden die Reliquien in der dortigen Kirche aufbewahrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben